Allgemein,  Diklusion,  Medienberichte

Digitaler Adventskalender in der Zeitung

Im Lokalblatt – der Moin Moin – wurde über die Kooperation zwischen der Grundschule Wanderup und der Europa-Universität Flensburg berichtet und das aktuelle Projekt im Seminar „Diklusion“ dargestellt. Die Studierenden haben mit allen Schüler:innen aller Klassen der Grundschule Wanderup weihnachtliche Hörspiele, Wichtelbewegungsgeschichten, Video zu Weihnachten in aller Welt oder Bastel- und Backanleitungen erstellt und diese im virtuellen Adventskalender veröffentlicht. Mit viel Liebe und Geduld sind die schönsten digitalen Medienprodukte entstanden, die nun voller Stolz präsentiert werden können.

Was für eine tolle Wertschätzung für die viele Arbeit der Studierenden, die mit viel Engagement, Kreativität und Mut an das Projekt herangegangen sind.

Dies ist der Artikel im Original, viel Spaß beim Lesen:

Es ist ein Zeitungsartikel abgebildet. Text: Aus der region. Grundschüler erstellen virtuellen Adventskalender. Wanderup. Digital Meiden bestimmen heute unser Leben udn je eher Kinder dne Umgagn damit Lerne, desto besser. Doch wie kann die Schule digitale Medienkompetenz so fördern, dass alle Kinder die lgeichen Bidlungschancen ahben? Dr. Lea Schulz hjat hierfür den Begriff Diklusion geprägt, denn digitale Medien und Inklusion müssten bei der Umsetzgn in der Schule zwiengend gemeinsam gedacht werden, betont die studierte Sonderpädagogin und Seminarleiterin am ISH in Kiel. Wie Diklusion ind er Parxis funktioneiren kann, erforscht und erprobt die Dozentin regelmäßig mit den Lehramtstudenten an der Europa-Universität.
Artikel aus der moin moin – dem Regionalblatt in Flensburg und Umgebung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.